Unsere Öffnungszeiten im Ladengeschäft in Bad Ragaz

Montag - Freitag
9.00 - 18.30 Uhr


Samstag
9.00 - 17.00 Uhr


So finden Sie uns in ->Bad Ragaz (Anfahrtsplan)




Öffnungszeiten über Weihnachten/Neujahr

Mo. 24.12.18 Heiligabend
9.00 bis 16.00 Uhr

Di. 25.12.18 & Mi. 26.12.18
Weihnachten geschlossen

Do. 27.12.18 & Fr. 28.12.18
9.00 bis 18.30 Uhr

Sa. 29.12.18
9.00 bis 17.00 Uhr

So. 30.12.18
geschlossen

Mo. 31.12.18 Silvester 
9.00 bis 16.00 Uhr

Di. 1.1.19 Neujahr
geschlossen

Ab Mi. 2.1.19 gelten wieder die normalen Öffnungszeiten

Mit dem Baby zum ersten Mal Urlaub

Mit dem Baby zum ersten Mal Urlaub
Zum ersten Mal Urlaub mit Kind – das ist immer etwas Besonderes, aber natürlich fragt man sich auch, ob alles gut gehen wird? Am besten macht man sich gar nicht zu viele Gedanken, denn es kommt meistens eh anders als man denkt. Wenn man gut vorbereitet ist und auch im Urlaub versucht, sensiblen Kindern die benötigte Struktur und die gewohnten Rituale zu erhalten, dann kann nicht viel schief gehen.

Im Allgemeinen gilt: je kleiner das Baby, desto unkomplizierter.

Hat das Baby sowieso noch keinen festen Rhythmus, muss man sich keine Gedanken über Zeitzonen und Jet-Lag machen. Zudem wird es eh noch viel schlafen und kann, z.B. im Tragetuch, überall hin mitgenommen werden, egal ob wach oder schlafend. Stillt man, muss man sich auch keine Gedanken über die Wasserqualität vor Ort machen, denn die Nahrung für’s Baby ist immer dabei.

In den Urlaubskoffer gehört aber auf jeden Fall eine gut sortierte Reiseapotheke für Eltern und Kind.

Am besten lässt man sich von der Apotheke u/o dem Kinderarzt vorher beraten, was in welchem Land evtl. nützlich werden könnte.

Rhythmus und Rituale

Ist das Baby schon ein wenig älter und hat einen festen Rhythmus, ist es eine gute Idee, sich auch auf Reisen daran zu halten. Stehen längere Autofahrten oder Flugreisen an, plant man diese am besten auf die Zubettgeh-Zeit. Bei den Mahlzeiten richtet man sich am besten ebenfalls an die Zeit, die das Kind gewohnt ist. Geliebte Rituale wie das Bad am Abend, das Gute-Nacht-Lied und die Kuscheldecke (nicht waschen, dann riecht sie wie zuhause) schenken dem Kind die benötigte Vertrautheit und Geborgenheit um auch am Urlaubsort gut in den Schlaf zu finden.

Einfach noch mehr kuscheln

Rechnen Sie damit, dass das Kind mehr Kuscheleinheiten und Nähe braucht wenn es sensibel ist und die vielen neuen Eindrücke verarbeiten muss. Ein Tragetuch oder eine Tragehilfe ist also nicht nur für die Reise, sondern auch vor Ort ein Begleiter, der Gold wert sein kann. Gerade auch wenn das Kind kränkelt oder fiebert und das kann durchaus passieren im Urlaub. Am besten nutzt man diese Gelegenheit indem man zu Fuss die neue Gegend erkundet. So kann das Kind sich erholen und die Eltern gemeinsam alles entdecken.

Wir hoffen Ihnen ein paar interessante Tipps und Anregung mit auf die Reise geben zu dürfen. Geniessen Sie den Sommer und vor allem den Urlaub mit der Familie.

Ihr HW Baby Center Team


Bild:Shutterstock/HW Baby Center

Einen Kommentar schreiben